ART MEETS SCIENCE

EINE 
FLUCHT 
IN BILDERN

Göttingen
11.12.17—21.01.18

Galerie „Alte Feuerwache“
Ritterplan 4, 37073 Göttingen

Öffnungszeiten der Galerie: 
Mo – Fr: 10-12 und 15-18 Uhr  
Sa: geschlossen
So:  11-13 Uhr
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.
Mehr erfahren

Berlin

weitere Informationen Folgen

Tübingen

weitere Informationen Folgen

ZUR AUSSTELLUNG

Syrische Flüchtlinge sind derzeit in aller Munde. Doch kommen die Geflohenen selbst nur selten zu Wort. Daher ist das Ziel des Art-Meets-Science Projektes „Eine Flucht in Bildern“ die Grafiken des syrischen Künstle­r-Ehepaares Ayman Aldarwish und Nasim Kasem in den Mittelpunkt zu stellen. In den 40 Kunstwerken dokumentieren und verarbeiten die Künstler ihre mehrmonatige Flucht über das Mittelmeer und den Balkan und entwerfen eine Vision für ein friedliches Zusammenleben aller Menschen. Damit leisten sie einen sehr persön­lichen und zugleich ausdrucksstarken Beitrag in der Debatte über Migra­tion, Syrien und Islam. Eingebettet in ein wissenschaftliches Rahmen­programm, in dem in allgemeinverständlichen Abendvorträgen wichtige künstlerische, soziale und kulturelle Aspekte der Bilder und der Künstler sowie anderer Flüchtlinge beleuchtet werden, nimmt diese Ausstellung eine visuelle Binnenperspektive auf die Migration­s­be­we­gungen aus Syrien und anderen Ländern ein, die unsere Gesell­schaft in den vergangenen Jahren erreicht haben.

DIE KÜNSTLER

Ayman 
Aldarwish

wurde 1971 in Palmyra, Syrien, geboren. Nach dem Abitur erlernte er das Arbeiten mit Holz, Metall und Mosaiken sowie das Zeichnen und Malen. Seit 1998 beteiligte er sich regelmäßig an Kunstprojekten und stellte seine Werke sowohl in Syrien als auch in Deutschland aus.

Nasim
Kasem

wurde 1984 in Palmyra geboren. Nach dem Schulabschluss arbeitete sie als Erzieherin in einem Kindergarten. Das Malen erlernte sie von Ayman Aldarwish. Gemeinsam engagierten sie sich bei verschiedenen Projekten und Ausstellungen vor allem in Deutschland.  

NACHRICHT AN UNS

Ihre Nachricht an uns:

Share by: